Zinsen März 2011: Sparzinsen gehen leicht nach oben

By | März 7, 2011

Die Sparzinsen im März 2011 haben sich verglichen zum Vormonat leicht nach oben bewegt. Bei den täglich fälligen Sparzinsen hat die Direktanlage wieder eine Neukundenaktion im Köcher und bietet 2,3 % für Beträge von 5.000,00 bis 75.000,00 Euro an für 6 Monate. Danach gibt es karge 0,506 % an Zinsen! Die restlichen Angebote bei täglich fälligen Einlagen sind ident geblieben. Die Advanzia Bank und DKB bietet 1,8 bzw. 1,65 %. Die beste heimische Bank 1,625 % (DenizBank). Danach gibt es ein richtige Gedränge bei den Angeboten rund um die 1,5 % Sparzinsen.

Bei den gebundenen Spareinlagen über 12 Monate hat sich die Situation nochmals verbessert. Allen voran zeigt die DenizBank mit einem Angebot für das 15jährigen Bestehen über 2,5 % ein kräftiges Lebenszeichen bei den Spareinlagen. Die Vakifbank bietet nun ebenfalls 2,5 % über 12 Monate. Die restlichen Banken aus Österreich wie Porschebank und Bankdirekt finden sich erst wieder bei 2 % und weniger wieder.

Bei 24 Monate Bindung auf Spareinlagen bekommt man im Moment bei der BigBank 2,7 % und bei der Vakifbank 2,625 %. Das sind gute Angebote über 2 Jahre.

Eine Bindung über 2 Jahre hinaus ist im Moment aus unserer Sicht nicht erstrebenswert, denn der Markt zeigt im Moment erste Anzeichen, dass die Sparzinsen in näherer Zukunft bereits steigen könnten. Dahinter verbirgt sich die Ankündigung der EZB, dass sie die Leitzinsen im April 2011 erhöhen könnten. Auch der Referenzzinssatz Euribor zeigt seit Anfang März wieder einen Zacken mehr nach oben, obwohl es schon die letzten Wochen stets leicht bergauf ging. Das könnten wirklich Anzeichen sein, dass die Sparzinsen in näherer Zukunft angehoben werden.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Alle Kommentare anzeigen