Sparzinsen November 2015

Gerade in Niedrigzinsphasen lohnt es sich, das beste Sparangebot mit dem höchsten Zins zu kennen und zu nutzen. Dabei ist es empfehlenswert, nicht ausschließlich österreichische Banken in den Vergleich einzubeziehen, sondern möglichst alle Banken, die über eine ausreichende und zuverlässige Einlagensicherung verfügen. Im Folgenden wird ein Überblick über die besten Sparzinsangebote aller europäischen Banken mit einer 100 %-igen Einlagensicherung bis mindestens 100.000 Euro gegeben. Der Vergleich umfasst sowohl Tagesgeld als auch über verschiedene Zeiträume gebundene Einlagen.

Im Tagesgeld bietet die österreichische Santander Bank mit dem BestFlex Angebot und einem Zins von 1,15 % die höchste Rendite, die hier für 6 Monate garantiert wird. Das zweitbeste Angebot mit einem Zins von 1,1 % stellen die ebenfalls in Österreich sitzende Hello bank sowie die niederländische Bank Moneyou . Während es bei letzterer keine Mindesteinlagebetrag gibt, ist bei der Hello bank eine Einlage von mindestens 2.500 Euro erforderlich.

Bei 6-monatigem Festgeld haben ebenfalls zwei der obigen Banken die Nase vorn, wenn auch in umgekehrter Reihenfolge: Hier stammt das zinsstärkste Angebot mit 1,2 % Zins von Moneyou , die Mindesteinlage beträgt hier 500 Euro. Mit 1,15 % den zweithöchsten Zins bietet die Santander Bank mit dem Produkt BestFix, für das kein Mindestanlagebetrag erforderlich ist. Bei 6-monatiger Anlage bietet dieses Produkt jedoch den gleichen Zins wie das Tagesgeldkonto der gleichen Bank. Wer sich zu gleichem Zins mehr Flexibilität erhalten möchte, ist mit dem BestFlex Angebot besser beraten.

Beim 1-jährigen Festgeld lässt sich bereits ein deutlich höherer Zins erzielen als beim Tagesgeld oder der 6-monatigen Anlage. Die besten Angebote fordern jedoch relativ hohe Mindesteinlagen: Für eine Einlage ab 10.000 Euro lässt sich bei der tschechischen Bank J&T Banka a.s. ein Zins von 1,6 % erwirtschaften. Den gleichen Zins erhält der Kunde für Einlagebeträge ab 5.000 Euro bei der französischen Crédit Agricole . Das beste Angebot ohne Mindesteinlage stammt mit 1,44 % von der Austrian Anadi Bank.

Für 2 Jahre gebundene Einlagen ist – wie beim einjährigen Festgeld – die J&T Banka a.s. mit einem Zins von 1,8 % der Spitzenreiter, die Mindesteinlage beträgt 10.000 Euro. Das zweitbeste Angebot mit einem Zins von 1,6 % ist das der Santander Bank. Eine Mindesteinlage wird bei Letzterem nicht gefordert.

Auch bei den drei- vier und fünfjährigen Anlagen liegt die J&T Banka a.s. mit Sparzinsen in Höhe von 2 %, 2,1 % und 2,15 % mit Abstand vorne, jedoch auch hier jeweils mit einer Mindesteinlage von 10.000 Euro. Die zweithöchsten Zinsen mit 1,75 % für dreijährige, 1,85 % für vierjährige und 1,95 % für fünfjährige Anlagen erhält man ab einem Mindestbetrag von 5.000 Euro bei der Crédit Agricole.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Comments
Alle Kommentare anzeigen
2,00 % p.a. auf Tagesgeld bis 23.2.23Sparzinsen Aktion, Advertorial
  • 2,00 % p.a. Sparzinsen auf Tagesgeld bis 23.2.23
  • Fresh-Money Aktion - gilt für neues Geld
  • für Bestands- als auch Neukunden gültig
  • danach aktueller Zinssatz von 1,20 % p.a.
  • Täglich fällig und jederzeit verfügbar
  • Online Eröffnung ohne Postweg
  • Automatischer Steuerabzug
0
Hinterlasse einen Kommentarx