Sparzinsen in Österreich unter die Lupe genommen – wo sind die Zinssätze im Oktober am besten?

By | Oktober 5, 2015

Die derzeitig besten Zinsen auf das Tagesgeld erhält der österreichische Anleger bei der niederländischen Moneyou Bank, die ihren Kunden momentan satte 1,200 Prozent Tagesgeld-Zins bietet. Zu erwähnen sei hier zudem noch, dass der genannte Zinssatz auf alle Anlagen, unabhängig von deren Höhe, gezahlt wird. Auf Platz 2 folgt in diesem Monat ganz knapp mit ebenfalls sehr guten 1,150 Prozent Zinsen auf das Tagesgeld die österreichische Santander Bank – auch hier sind keinerlei Konditionen an die Zahlung des etwaigen Zinssatzes geknüpft. Aber auch die österreichische Hello bank bietet ihren Anlegern mit 1,100 Prozent Zins auf das tägliche Geld einen besonderen Schmaus – diese erhält der Anleger hier jedoch erst ab einer Mindesteinlage von 2.500 Euro.

Festgeldzinsen im Oktober – 12-, 24- und 60-monatige Sparanlagen im Vergleich

Ein deutlich höherer Zins ist natürlich bei den Festgeldanlagen zu erwarten, da die Banken hier eine gewisse Sicherheit haben, dass diese das bei ihnen angelegte Kapital nicht von heute auf morgen bereitstellen müssen. In diesem Zusammenhang haben wir für Sie 12-monatige sowie auch 24- und 60-monatige Geldanlagen in Österreich getestet und sind zu folgenden Ergebnissen gekommen:

Bei den 12-monatigen Festgeldanlagen siegte mit großem Abstand die tschechische J&T Banka a.s. mit sehr guten 1,600 Prozent auf das festverzinste Kapital – angelegt werden müssen hier jedoch mindestens 10.000 Euro. Den Platz 2 teilen sich die französische Credit Agricole und die niederländische Moneyou Bank mit jeweils 1,450 Prozent Festgeldzins – die Credit Agricole fordert jedoch mindestens 5.000 Euro und die Moneyou mindestens 500 Euro Anlage für den Erhalt des genannten Zinssatzes.

Mit etwas mehr Zinsen ist bei den 24-monatigen Geldanlagen zu rechnen. Hier stach ebenfalls die tschechische J&T Banka a.s. hervor. Mit insgesamt 1,800 Prozent Zinsen auf mindestens 10.000 Euro Anlage machte sich diese hier unschlagbar. Ein ebenfalls sehr vorteilhaftes Angebot ist in diesem Monat bei der österreichischen DenizBank mit 1,600 Prozent zu holen – schlappe 100 Euro müssen hierfür mindestens angelegt werden. Auf Platz 3 in diesem Vergleich: die französische Credit Agricole mit ebenfalls 1,600 Prozent Festgeldzins auf mindestens 5.000 Euro Geldanlage.

Sollten Sie Sich dazu entschließen, Ihr Geld bis zu 60 Monate fest anzulegen, dann sind Sie in diesem Monat vor allem bei der tschechischen J&T Banka a.s. an der richtigen Adresse. Diese bietet ihren Anlegern imposante 2,150 Prozent Festgeldzins für 60 Monate – auch hier müssen wieder mindestens 10.000 Euro angelegt werden.

Fazit zu den aktuellen Zinssätzen

Im Bereich der Tagesgeldzinsen sind Sie bei der niederländischen Moneyou Bank am besten aufgehoben – die tschechischen Kollegen von der J&T Banka hingegen bieten die besten Festgeldzinsen.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Alle Kommentare anzeigen