Sparzinsen Februar 2011

By | Februar 7, 2011

Das neue Jahr hat mit einer Seitwärtsbewegung der Sparzinsen begonnen. Das bedeutet im Klartext, dass sich die Sparzinsen im Februar 2011 noch immer auf gleichem Niveau wie zu Beginn des Jahres befinden. Speziell die täglich fälligen Sparzinsen zeichnen sich durch Stillstand aus. Die unterschiedlichen Angebote der diversen Banken stehen hier wohl in Lauerstellung. Ganz vorne ist noch immer das Angebot aus Luxemburg (Advanzia Bank) mit 1,8 %. Interessant, durch das kostenlose Konto und kostenlose Visa-Kreditkarte, ist auch das Angebot der DKB mit 1,65 %. Das beste heimische Sparangebot für täglich fällige Sparzinsen ist jenes der DenizBank mit 1,625 %. Generell gilt es bei Direktbanken, dass man hier zwischen ~ 1,5 und 1,6 % Sparzinsen erhält.

Etwas mehr Bewegung findet man bei Sparzinsen die länger gebunden sind. Speziell bei Bindungen, welche 2 Jahre und mehr sind, kommt es in letzter Zeit immer wieder zu leichten Veränderungen nach oben. Aber nicht nur nach oben, denn die DenizBank hat hier überraschenderweise bei 24 Monaten Bindung ihre Sparzinsen leicht gesenkt.

Generell hat es die letzten Wochen nicht schlecht ausgesehen, dass die Zinsen ansteigen werden, denn der EONIA, ein Referenzzinssatz für Tagesgeld ist bis Ende Jänner doch deutlich gestiegen, jedoch leider im Februar wieder ziemlich abgestürzt auf bereits altbekannte Werte 🙁

Weiterhin gilt die Empfehlung, dass man sich noch Zeit lassen soll mit längeren Bindefristen auf Spareinlagen. Mehr wie 12 oder maximal 18 Monate sollte im Moment keine Bindung sein, denn durch eine zu lange Bindung könnte man den Aufschwung nach oben verpassen.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Alle Kommentare anzeigen