Addiko Sparzinsen

Einführung über das Angebot der Addiko Bank

Seit Juli 2015 sind die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung sowie der amerikanische Private Equity Fonds International Eigentümer der Addiko Bank AG. Hauptsitz der internationalen Gruppe ist Wien. Als Kernmarkt wird Südosteuropa bedient.

Sparzinsen der Addiko Bank

  • Tagesgeldkonto
  • In Österreich bisher noch nicht

Täglich fällige Sparzinsen der Addiko Bank

Die Addiko Bank bietet ihren Kunden ein kostenloses Tagesgeldkonto mit einem variablen Zinssatz, der diese Form der Geldanlage wesentlich attraktiver macht, als das Geld auf einem nicht verzinsten Girokonto zu belassen. Das Sparkonto wird online geführt und verwaltet, außerdem steht eine Smartphone App für den mobilen Kontozugang zur Verfügung. Die Verzinsung erfolgt jährlich, wodurch die Zinskapitalisierung entfällt. Die Kunden profitieren jedoch von der geringeren Versteuerung durch das einmalige Zinsintervall. Eine Mindesteinlage ist nicht vorgeschrieben, der maximale Anlagebetrag beträgt 500.000 Euro.

Tagesgeld - Addiko Bank
Sparzinsen: 0,600 %
Zinsintervall: jährlich
Mindesteinlage: 1,00 Euro
Höchsteinlage: 500000,00 Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja
Stand: 24.02.2018

zur Addiko Bank »

Gebundene Sparzinsen der Addiko Bank

Mit Ende Oktober 2017 führte die Addiko Bank, ca. ein halbes Jahr nachdem mit dem Tagesgeld in Österreich gestartet wurde, auch die Möglichkeit ein, dass das ersparte Geld fix angelegt werden kann. Die Laufzeiten der beiden Festgeldangebote der Addiko Bank laufen über 6 bzw. 12 Monate. Eine längere Laufzeit ist im Moment nicht möglich.

Addiko Festgeld - 6 Monate - Addiko Bank
Sparzinsen: 0,750 %
Laufzeit: 6 Monate
Zinsintervall: jährlich
Mindesteinlage: 5000,00 Euro
Höchsteinlage: 500000,00 Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja - was ist damit gemeint?
Addiko Festgeld - 12 Monate - Addiko Bank
Sparzinsen: 0,900 %
Laufzeit: 12 Monate
Zinsintervall: jährlich
Mindesteinlage: 5000,00 Euro
Höchsteinlage: 500000,00 Euro
KESt-Abzug
automatisch:
Ja - was ist damit gemeint?
Stand: 24.02.2018

Die Mindesteinlage ist beim Addiko Festgeld 5.000 Euro. Es ist nicht möglich, dass man vor Ablauf des Festgeldes Zugriff auf sein Erspartes erhält. Das heißt, man sollte sich gut überlegen, welchen Betrag man für die nächsten 6 bzw. 12 Monate nicht benötigt und nur diesen fix binden. Der Rest für die Notfälle sollte auf dem Addiko Tagesgeldkonto oder auf einem anderen Tagesgeldkonto angelegt werden, damit man Geld hat, wenn man es braucht.

 

Eröffnung eines Addiko Bank Sparkontos

Jede Privatperson, die mindestens 18 Jahre alt ist und ihren Wohnsitz in Österreich hat, kann ein Sparkonto bei der Addiko Bank eröffnen. Eine weitere Voraussetzung ist ein Referenzkonto bei einer österreichischen Bank. Die Kontoeröffnung erfolgt innerhalb weniger Minuten über das Onlineformular auf der Homepage der Addiko Bank. Dieses fragt alle für eine Kontoführung notwendigen Daten ab. Nachdem der Antrag auf Kontoeröffnung ausgefüllt ist, wird dieser mit einem Freischaltcode, den man per SMS erhält, versehen und per E-Mail an die Bank geschickt.

Die Addiko Bank schickt alle für die Kontoeröffnung notwendigen Dokumente auf dem Postweg zu. Die Dokumente zur Kontoeröffnung werden mittels PostIdent-Verfahren an die Bank geschickt. Neben einer Kopie des Lichtbildausweises muss auch eine Kopie der Bankomatkarte mit Vorder- und Rückseite mitgeschickt werden. Diese Karte bestätigt die Bankverbindung des Referenzkontos, das in Verbindung mit dem Sparkonto verwendet wird. Anschließend erfolgt die Aktivierung des Sparkontos per E-Mail-Link.

Einlagensicherung der Addiko Bank

Als Mitglied der Hypo-Haftungs-Gesellschaft sichert die Addiko Bank die Spareinlagen ihrer Kunden im Insolvenzfall bis zu dem gesetzlich vorgeschriebenen Maximalbetrag von 100.000 Euro ab. Die Einlagensicherung wird über die Eilagensicherung der Banken & Bankiers m. b. H. abgewickelt. Die entsprechenden Bestimmungen finden sich in § 93 ff. BWG zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung wieder. Auch für gemeinschaftlich geführte Konten gilt die gesetzliche Obergrenze, denn Spareinlagen, über die mehrere Kontoinhaber verfügen können, werden als eine Einlage behandelt. Sollte die Addiko Bank in die Insolvenz gehen, verbleiben die Spareinlagen bis zu der gesetzlich abgesicherten Höhe im Eigentum der Kontoinhaber und wird nicht zur Schuldentilgung verwendet.

Im Fall der Festgeldanlage WeltSparen bei der deutschen Partnerbank MHB-Bank gilt die Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken. Die WeltSpar-Einlagen können als sicher angesehen werden, da die MHB-Bank der Kontrolle der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unterliegt.

Öffnungszeiten bzw. Kontaktzeiten der Addiko Bank

Die Addiko Bank tritt als Direktbank auf und unterhält in Österreich keine Filialen. Daher ist der Kundenservice ausschließlich telefonisch von Montag bis Freitags von 07:00 Uhr bis 18:00 und per E-Mail erreichbar.

Kontaktdaten

Addiko Bank AG
Wipplingerstraße 34
1010 Wien
www.addiko.com
Telefon 0800 800 707
[email protected]

Zusammenfassung über die Addiko Bank und das Sparzinsen Angebot

Die Addiko Bank bietet im Bereich täglich fällige Sparzinsen ein klassisches Tagesgeldkonto mit einer attraktiven Verzinsung. Die Addiko Bank ist Teil der österreichischen  Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde unterliegen.

zur Addiko Bank »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.